Ich war gerade nochmal „kreativ“ und habe mir ein Skript gebaut, mit dem ich meine Hyper-V Maschinen für die SharePoint Farm zuhause hoch- und runterfahren kann.

Es beachtet die korrekte Reihenfolge. Erst geht die Basis rauf – also das AD und in meinem Fall der Router zum Netz, danach der SQL und dann die SharePoint VMs.

Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Bitte ersetzt die Maschinen-Namen einfach durch eure eigenen Namen.
Die 10 Sekunden Wartezeit nach dem Start eines Blocks solltet ihr ggf. auch an eure Umgebung anpassen (bei manchen wird ein Start vielleicht länger dauern, andere hatten mehr Geld für ihre Workstation/Server als ich 😉 )