Heute habe ich meine zweite Prüfung zum Thema Office 365 abgelegt und darf mich jetzt offiziell MCSA für Office 365 schimpfen.

Nach dem es letzte Woche um das Managen von Identitäten und die lokale Anbindung ging, standen heute die Services selber im Vordergrund. Bei den Vorbereitungen ist mir aufgefallen, wie wenig man selbst doch von Exchange bzw. Skype for Business und deren Möglichkeiten wusste. Insbesondere die Möglichkeiten zur Lenkung von Inhalten in Exchange via MailTips, Transportregeln und DLP-Regeln haben mich ehrlich überrascht. Manches Thema, welches in der Vergangenheit von mir als SharePoint Berater mit SharePoint-Mitteln gelöst wurde, kann auch gut über andere Systeme gelöst werden, die einfach zukünftig zu meinem Portfolio zählen müssen.

Es wird klar, dass über den Tellerrand zu schauen in die kommende Arbeit hineingehört. Der reine „SharePoint Berater“ wird aussterben. Wenn ich nicht alle anderen Produkte und Services (gerade im Office 365- und Azure-Umfeld) mit in Betrachtung ziehe, bin ich in absehbarer Zukunft arbeitslos 🙂

Ich bin gespannt auf die Zukunft und freue mich darauf.